Focusing

Focusing hat weniger mit Fokussieren per se zu tun. Mehr ist es eine geNIAle Möglichkeit, sich den inneren Erlebniswelten zu näheren und sein eigenes System FÜR sich zu gewinnen!

Focusing nutzt den Körper als Resonanzwerkzeug und vertraut dem ihm innewohnenden Bedürfnis der Entwicklung und des Überlebens. Entsprechend dürfen wir davon ausgehen, was auch immer sich über den Körper zeigt FÜR uns ist, FÜR unsere Entwicklung, FÜR unser Überleben!

Die Methode des Focusings wurde von Eugene Gendlin entwickelt – resultierend aus einer Forschungsreihe, wonach er für Carl Rogers (der Begründer der klientenzentrierten Gesprächstherapie) überprüfen wollte, was den Erfolg einer Gesprächstherapie aus Sicht des Klientin, der Klientin ausmacht.

Spannend und für mich und gleichsam wenig überraschend hat sich gezeigt, dass gerade jene KlientInnen von Therapieerfolgen sprachen, wenn sie die Fähigkeit besaßen, mit ihrer Innenwelt in Kontakt zu sein. Im Gespräch wurde mehr als nur der Verstand herangezogen – der KÖRPER als Resonanzwerkzeug war im FOKUS!

Nachdem der KÖRPER nicht nur die Basis für unser Leben bietet, sondern auch den Fokus meiner Arbeit bestimmt, war es wenig überraschend, dass ich über meine Recherchen und Ausbildungen (mit über-mich verlinken) letztlich bei Focusing gelandet bin. Die Entwicklung der Methode des Focusings diente dem Zweck, diese Möglichkeit des Zugangs zu sich SELBST zu lehren als auch zu begleiten.

In meiner Begleitung kann ich mittels Focusing die Menschen einmal mehr in ihrer GANZheit unterstützen – für ihr GERN & GANZ im Leben!

Focusing ist hierfür geradezu geNIAl!

Focusing ist für mich die STILLE Form von NIA – gilt doch für NIA ähnliches wie im Focusing.

Ausgehend von DEM was bewegt, erforsche ich mit meinen STARs in NIA als im Focusing die verschiedenen Ebenen der Erlebniswelten. So lässt sich Schritt für Schritt entschlüsseln, welche internen Wertungen als auch Gewichtungen zu inneren und äußeren Spannungsfeldern führen.

Vieles davon ist UNBEWUSST aktiv und kann nicht nur über den Verstand gelöst oder verändert werden.

ERST, wenn die INNERE Erlebniswelt eine NEUE Geschichte ermöglicht, können ALTE Geschichten IN UNS ruhen!

Im Focusing sind wir GEMEINSAM interessiert…

  • WAS Du WIE im Körper SPÜRst,
  • in Kontakt mit dem zu sein, was IN DIR lebendig ist,
  • im dem zu VERWEILEN was sich zeigt,
  • Deinen Gefühlen Raum zu geben,
  • dem Raum zu geben, was AUCH da ist,
  • MIT etwas zu sein anstatt davon überwältigt zu werden.

 

Auf meinem YouTube-Kanal findest Du demnächst eine Playlist mit Focusing-Anleitungen. Bis dahin kannst Du von ihnen im Rahmen von FreiSchreibTreffs, Playshops und natürlich gerade in den Einzelsettings profitieren.

In jedem Fall gilt:

Du bist Experte/Expertin DEINES Lebens!

Was immer IN DIR lebendig ist, wandelt sich in LEBENDIGKEIT, wenn es sein DARF! Focusing ist hierfür eine wundervolle Möglichkeit!

SPÜR Dich hin, ob es in Dir den Ruf und Wunsch nach DEINER Focusing-Erfahrung oder/und -Vertiefung gibt und melde Dich, wann immer es sich für Dich gut anfühlt.

Es liegt an Dir, die kleinen, MACHbaren Schritte für DEINEN SPÜRbaren Unterschied für Deine Lebendigkeit zu STARten!

PS: Du willst über neue Blog-Artikel informiert sein? Wie wäre es mit dem abunDANCER-Blog-Newsletter? Blog-News only!