Nährende Lebendigkeitsmittel

Wie Du wirklich satt werden kannst? Was Lebensmittel von Lebendigkeitsmittel unterscheidet und warum es mehr als nur ums Essen geht? DAS erfährst Du hier!
Wer kennt sie nicht? Die Oma, Tante oder Nachbarin, die uns leckere Speisen anbietet, weil Mensch zu den Lieblingsmenschen gehört/e? Ich selbst hatte eine wunderbare Tante, die leider schon verstorben ist und gleichsam mit viel mehr als ihrem wunderbaren Apfelkuchen, Nussstrudel und Riesenknödeln in Erinnerung geblieben ist. Sie war eine meiner wichtigsten Bezugspersonen als Kleinkind und DER Mensch, bei dem ich mich von Herzen, bedingungslos geliebt und willkommen gefühlt habe. Es war, als ob ich mit jedem Bissen Essen gleichsam einen Bissen Liebe mitaufnehmen konnte.

Essen war und ja – ist ein Genussmittel – auch für mich. Leckeres Essen als Verwöhn-Programm für die Seele oder Süßigkeiten als Belohnungsmittel einzusetzen? Das jetzt zu verurteilen? Das liegt mir fern! Vielmehr weiß ich um die Bedeutung der anderen Ebenen, die für Dich Lebendigkeitsmittel sein können und gebe Dir Impulse, die Dir folglich eine bewusste Entscheidung ermöglichen sollen. Denn es ist an der Zeit, den unbewussten Kreislauf des Essens zu unterbrechen, um wahrlich satt zu werden.

Essen IST wesentlich für unser SEIN und doch nicht nur. Je nachdem, was Mensch wählt und isst, HAT dies Auswirkungen und nein – es kommt keine Predigt von wegen, verzichte auf Weizen, Gluten, Milchprodukte, Fleisch, saure Lebensmittel, lebe Paleo, werde Veganer, Frutarier oder 5-Elemente-Koch-Profi – auf unser Gemüt. Ich habe selbst VIELE Lebensweisen für mich ausprobiert, mein Essverhalten verändert und doch erkannt, dass Essen nur einen Bruchteil dessen ausmacht, was mich wahrlich satt macht.

Viel essentieller und grundlegender ist die Atmung. Was wäre der Mensch ohne ATMUNG – die Basis der Aufnahme, die Mensch braucht, um überhaupt leben zu können: Sauerstoff! Atmung macht uns lebendig und unterstützt unser SEIN. Atmen hat durch seine Selbstverständlichkeit oft die Bedeutung und Wertschätzung verloren. Dies kann durch bewusstes Atmen zurückerobert werden: ob für ein Entspannen ein langsames, gleichförmiges Atmen in den Bauch oder zur Aktivierung ein schnelles, stoßförmiges, lauteres Atmen. Ob zur Unterstützung in unserem Bewegen – im Fitnessraum und ganz allgemein im Leben.

Der Atem hält uns am Leben und beeinflusst unseren SEINs-Zustand. Stockt der Atem, stockt es in unserem Leben. Kann der Atem fließen, fließt das Leben. Halten wir den Atem an, halten wir uns selber an. Wollen wir nicht auffallen, wird der Atem dünn und flach. Kein Wunder, wenn Mensch dann die Luft ausgeht – der lange Atem fehlt.

Ich selbst habe das Atmen neu gelernt und nutze den Atem FÜR mich und in meiner Arbeit – als mir bewusstes Lebendigkeitsmittel. Lebendigkeitsmittel, von denen es neben dem Essen und Atmen noch 3 weitere gibt:

1) Beziehungen, Berührung, Nähe, Kontakt, Sexualität
2) Kreativität, Selbstausdruck, Beruf(ung)
3) Spiritualität im Sinne eines Verbundenheitsgefühl mit dem Leben

Diese 5 Bereiche hat Hildegard Biller aus dem SOAMI Retreat Center im Zuge eines Retreats geteilt und gleichsam aufgezeigt, wie Essen als Projektionsfläche dient. Die Arbeit und vor allem das Vorleben von Hildegard und ihrer Familie sind wahrlich vorbildlich und nachhaltig.
So hoffe ich, dass sie noch viele Menschen zu mehr Bewusstheit anregen und ich DICH mit diesem Blog-Artikel erreiche, Dich nachdenklich stimme.

Es ist ok, in einer Welt des Überflusses eine innere Leere zu spüren. Essen ist nicht die einzige Möglichkeit über die Du ansetzen kannst. Egal, was Dich ruft – Deine (unbewusste) Einstellung erlaubt oder verhindert die Umsetzung. Lass uns an Deiner Erlaubnis arbeiten!

Von der inneren Haltung zum neuen Ausdruck – DAS ist der Weg, den es braucht!
Den gewünschten STARt-Kick als auch die Begleitung kannst Du Dir von mir abholen. Für Deinen SPÜRbaren Unterschied.

Die abunDANCER-Möglichkeiten sind Angebote für den Weg zur SPÜRbaren Fülle. Eine SPÜRbare Fülle, die Mensch erst im Ausprobieren – in der Entscheidung des STARts Schritt für Schritt für sich erfahrbar macht.

Vom schönREDEn zu SPÜRbarer Fülle!

PS: Du willst über neue Blog-Artikel informiert sein? Wie wäre es mit dem abunDANCER-Blog-Newsletter? Blog-News only!